Eine Katze mit grauer Fleecedecke sitzt auf einer Couch
Tipps & Tricks

Die ultimative Nähanleitung für Fleece

Sieh dir unsere Top-Tipps zum Nähen mit Fleece an, damit du es warm und kuschelig hast, wenn die Tage kühler werden.
2021-08-27
__SOCIAL-COPIED_URL

Fleece ist einer dieser innovativen Mehrzweckstoffe, die in leuchtenden Farben, mit auffälligen Mustern und in unglaublicher Weichheit erhältlich sind. Es ist eine großartige Stoffoption für Anfänger wie für Fortgeschrittene des Nähens, und ist weltweit dafür bekannt, der Stoff für heimelige Artikel zu sein, nach denen man an gemütlichen Tagen gerne greift.

 ForesForest Green North Face Fleecejacke, getragen von einem Mann

Was ist Fleecestoff?

Traditionell bezieht sich Fleece auf die Wolle eines Schafs. Heutzutage wird es aber normalerweise verwendet, um das von Menschenhand hergestellte Material zu beschreiben, das in den meisten Stoff- und Bastelgeschäften in Massen erhältlich ist. Fleece ist ein Gestrick mit weichem Flor (Oberfläche) aus Polyester- oder Acrylfasern. Die Oberflächenbeschaffenheit von Fleece kann von einer kurz gebürsteten Oberfläche, auch bekannt als Polarfleece, bis zu einem längeren Flor, welcher Schafwolle ähnelt, variieren.

Warum ist Fleece so beliebt?

Seit seiner Einführung in den 1970er Jahren hat Fleece bei Outdoor-Marken große Popularität erlangt, wo leichte, schnell trocknende, Hightech-Stoffe bevorzugt werden. Patagonia war eines der ersten Unternehmen, das traditionelles Polarfleece innovierte und einen stylischeren (da gehen die Meinungen jedoch auseinander) Fleecestoff kreierte, der bis heute ein wesentlicher Bestandteil ihrer Marke ist und ihn zu einem trendigen und allerorts getragenen Stoff machte.

Abseits von Sportkleidung ist Fleece ein beliebter Stoff in der Bastelwelt. Er ist kostengünstig, einfach zu handhaben und franst nicht aus, sodass Handarbeiten Spaß machen, ungeachtet des Schwierigkeitsgrads des Projekts.

Häufige Verwendungsmöglichkeiten für Fleece-Stoffe

Fleece ist warm und wetterabweisend und dabei ultraleicht. Diese Eigenschaften machen es ideal für Winterkleidung und Outdoor-Kleidung, da es eine vor Wind und Wetter schützende Zwischenschicht bildet. Man kann Fleece für fast alles verwenden, von Decken und Schlafsäcken bis hin zu Kleidungsstücken wie Sweatshirts, Stirnbändern, Reißverschlussjacken und als wärmendes Futter für Winterartikel. Fleece ist bei Kindern und Erwachsenen beliebt und eignet sich daher für Projekte für die ganze Familie. Vergiss nicht, deine eigenen individuellen Etiketten anzubringen!

 Nähmaschine mit orangefarbenem Fleecestoff

Tipps zum Nähen mit Fleece

Nähte: Da Fleece dick und voluminös ist, sollte man die Nähte so einfach wie möglich halten. Versuche zu vermeiden, zu viele Schichten oder mehrere Nähte zu haben, die zusammenführen, um dein fertiges Stück so eben wie möglich zu halten. Verwende Nahtveredelungen wie Flachfilz, Overlock-Nähte, Zickzack oder Nahtbänder, da diese die Nähte flach halten. Fleece ist relativ knitterfrei und lässt sich nicht gut bügeln, was es schwieriger macht, einen traditionellen doppelt geschlagenen Saum ordentlich zu halten.

Stütznähte: Gestrickte Stoffe werden instabil, wenn sie schräg abgeschnitten werden. Wenn du also um Rundungen wie Ausschnitte, Armausschnitte oder quer zur Faser schneidest, stelle sicher, dass du diese Kanten nach dem Schneiden festnähst. Auf diese Weise wird es weniger wahrscheinlich, dass sie beim Zusammennähen die Form verlieren.

Stichlänge: Wenn dein Fleece-Stoff relativ dick ist, verwende eine längere Nahtlänge von 3 - 3,5 mm, wenn du geradeaus nähst. Da es sich um einen Strickstoff handelt, hat Fleece überraschend viel Dehnbarkeit und reagiert gut auf kleine Zickackstiche an Nähten, die etwas mehr Nachgiebigkeit erfordern, wie z.B. an Armausschnitten und Ärmeln. Teste ein paar Stiche auf einem Stoffrest, bevor du mit deinem Projekt beginnst, da du die Maschinenspannung eventuell etwas lockerer einstellen musst, um der Dicke des Stoffes gerecht zu werden.

Nadeln: Beginne beim Nähen von Fleece möglichst immer mit einer frischen Kugelschreibernadel. Polyestergewebe ist kräftig. Wenn du eine große Menge Fleece zu Nähen hast, musst du die Nadel möglicherweise häufiger als gewöhnlich wechseln. Überprüfe die Qualität der Stiche während des Nähens und wenn du bemerkst, dass sie anfangen zu überspringen oder es unordentlich auszusehen beginnt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass eine neue Nadel eingesetzt werden muss.

Waschen: Heutzutage wird Fleece zumeist aus recycelten Kunststoffen hergestellt. Dies ist großartig, um den Bedarf an neuen Kunststoffen zu reduzieren, aber selbst recyceltes Polyester wird beim Waschvorgang immer noch Mikroplastik abgeben. Das Waschen von Fleece bei kühleren Waschtemperaturen und bei geringerer Schleuderstufe kann dabei helfen - ebenso wie die Verwendung eines Waschbeutels wie eines Guppy Bag - zu verhindern, dass zu viele dieser Mikrofasern in den Abfluss und in unsere Ozeane gelangen. Du kannst deinen Fleece-Artikeln noch ein individuelles Pflegeetikett hinzufügen, um dich daran zu erinnern, wie du sie am besten pflegst.