DIY-Tomaten-Nadelkissen in Grün und Rot
Einblicke & Inspiration

DIY: Ein (festliches) Tomaten-Nadelkissen

Das klassische Tomaten-Nadelkissen. Aber warum eine Tomate, fragst du dich vielleicht?! Lies weiter, um herauszufinden, wie du ein solches Kissen in ein paar einfachen Schritten nähen kannst. Es ist übrigens auch wunderbar für Nähanfänger geeignet.
2021-11-26

In fast jedem geerbten Nähkästchen findet sich eines dieser klassischen Tomaten-Nadelkissen. Sie sind meistens zwischen dem Krimskrams versteckt und mit alten Nadeln mit eingefädelten Fäden und kleinen bunten Stecknadeln versehen. Aber was hat es eigentlich mit dieser Tomate auf sich?!

Das Tomaten-Nadelkissen gibt es schon viel länger als gedacht. In der viktorianischen Zeit war die Tomate ein beliebtes Motiv, und eine auf dem Kaminsims platzierte Tomate sollte einem Haushalt Wohlstand bringen. Das war schön und gut, wenn Tomaten Saison hatten, aber in einer Zeit, in der frische Produkte von den Jahreszeiten abhängig waren (danke an den modernen Welthandel mit Kühlsystem...), konnte eine Stofftomate das Haus in den übrigen, kälteren Monaten vor bösen Geistern schützen.

Diese festlichen kleinen Tomaten eignen sich übrigens auch wunderbar als Weihnachtsdekoration, also mach ruhig ein paar mehr davon, um sie in der Weihnachtszeit vielerorts stolz präsentieren zu können.

 Benötigtes Zubehör für DIY-Tomaten-Nadelkissen. Stoff, Schere, Kleber

Was du für dein Tomaten-Nadelkissen brauchst:

  • Einen mittelschweren Webstoff für den "Körper" der Tomate (Baumwolle, Leinen, Samt etc.)
  • Filzstoff für den oberen Teil
  • Normales Garn
  • Stickgarn (dick)
  • Eine kräftige Nadel
  • Füllung deiner Wahl - ich habe eine einfache Polyesterfüllung verwendet, weil ich sie gerade zur Hand hatte. Weitere Optionen findest du in der Anmerkung am Ende des Textes.
  • Dein individuelles Kleidungsetikett
 Ausgeschnittene Rechtecke in Grün und Rot für Stofftomaten

Schritt 1

Schneide ein Rechteck schräg der Maserung deines gewählten Stoffes aus. Dies ist für den "Körper" deiner Tomate gedacht. Das Rechteck muss doppelt so lang wie breit sein.

Beachte:

Ich habe drei Größen zugeschnitten (10 cm x 20 cm, 11 cm x 22 cm und 12 cm x 24 cm), da ich Schwierigkeiten hatte, mir vorzustellen, wie die fertige Größe aussehen würde. Die fertigen Nadelkissen auf den Bildern sind die beiden größeren Größen - 11 cm x 22 cm (grüne Tomate) und 12 cm x 24 cm (rote Tomate).

Schritt 2

Falte das Rechteck in der Mitte quer, sodass sich die beiden kürzeren Seiten treffen und die "linke" Seite des Stoffes nach außen zeigt. Nähe entlang dieser Kante (die Kante, die der Falte gegenüberliegt). Die Nahtbreite sollte ca. 6 mm betragen. Nach dem Zusammennähen ergibt der Stoff eine Art Schlaufe.

Schritt 3

Füge einen lockeren Heftstich an der Unterseite hinzu, ca. 6 mm von der Schnittkante entfernt. Damit wird die Unterseite der Tomate gerafft.

Schritt 4

Ziehe an beiden Seiten des Heftstichs, sodass sich der Boden zusammenzieht. Binde es fest. Wickle dann die Fäden um dieses Bündel und sichere es mit einem Knoten.

Schritt 5

Als Nächstes wendest du deinen Stoff auf die "rechte" Seite. Der "geraffte Knoten", den du gerade gemacht hast, liegt nun auf der Innenseite des Beutels, und die "rechte" Seite des Stoffes sollte jetzt nach außen zeigen. Nähe einen weiteren Heftstich an der oberen Kante, so wie du es bei der unteren Kante gemacht hast.

 Schritte fürs Nähen von Nadelkissen. Roten Stoff falten und nähen.
 Fertigstellung der DIY-Tomaten-Nadelkissen in Rot und Grün. Hinzufügen von Segmenten.

Schritt 6

Bevor du den oberen Teil zusammennähst, musst du deine Füllung einfüllen. Fülle den Beutel so, dass innen kein Platz mehr ist, und ziehe an den Fäden, um ihn zusammenzuziehen. Sobald das obere Loch geschlossen ist, kannst du zur Sicherung einen Knoten machen. Der Beutel sollte nun die Form eines Balls - oder besser noch einer Tomate - haben.

Schritt 7

Um die Tomate in Segmente zu unterteilen, fädelst du eine Nadel mit etwas dickerem Stickgarn ein und machst am Ende einen Knoten. Beginne unten und sticke durch die Mitte zur Spitze der Tomate und außen herum wieder nach unten. Ziehe den Faden gerade so fest, dass er deiner Tomate eine Form gibt. Ich habe meine Tomate mit fünf Segmenten versehen, aber du kannst natürlich so viele machen, wie du möchtest.

 Fertige Tomaten-Nadelkissen in Grün und Rot auf einem Holztisch

Schritt 8

Bevor du das Stickgarn abschneidest, kannst du noch etwas auf die Oberseite der Tomate aufsticken. Schneide aus deinem Filzstoff eine Form aus, die einem Stern ähnelt, und befestige das Resultat mit einem Stich auf der Oberseite. Achte darauf, dass dein Stern groß genug ist, um die Unordnung in der Mitte oben zu verdecken.

Schritt 9

Zum Schluss verknotest du das Garn und schneidest es entweder kurz ab oder lässt ein längeres Stück stehen, damit dieses einem Stiel ähnelt. Du kannst es auch verwenden, um eine Schlaufe zu machen, damit du deine Tomate daran aufhängen kannst.

Volia! Eine niedliche Tomate!

Tipps für deine Nadelkissen

  • Sie ergeben einen tollen Weihnachtsschmuck! Wähle einen stylischen Stoff für deine "Christbaumkugeln".
  • Du kannst diese Technik auch für die Erstellung anderer Früchte verwenden. Du kannst dein Tomaten-Nadelkissen mit wenigen Handgriffen in z.B. eine Erdbeere oder einen Apfel verwandeln.
  • Füge deinem Nadelkissen ein kleines Etikett hinzu, wenn du sie verschenken oder verkaufen möchtest. Sie werden dadurch sehr professionell aussehen!

Was ist im Inneren eines Tomaten-Nadelkissens?

Die beste Füllung ist eine, die deinen Nadelkissen ein wenig Gewicht verleiht, damit sie stabil bleiben. Füllungen wie Reis oder gemahlene Walnussschalen sind großartig, da sie dazu beitragen, dass deine Stecknadeln scharf bleiben. Den gleichen Effekt erhält man, wenn man etwas Stahlwolle zu Polyesterfüllungen gibt.

Wir versenden in die Schweiz - egal, ob du in Bern, Zürich, Basel, Luzern oder anderswo wohnst. Wir versenden zudem weltweit!