Nahaufnahme einer Filmklappe
Mode & Trends

15 Mode-Dokumentarfilme, die man gesehen haben muss

Wolltest du schon immer mal Mäuschen spielen im Atelier eines Designers? Oder im Büro von Anna Wintour? Diese Filme ermöglichen dir, einen Blick in die kreativen Köpfe einiger berühmter Persönlichkeiten der Branche zu werfen.
2022-02-04
__SOCIAL-COPIED_URL

Wenn du dich dafür interessierst, wie talentierte Menschen ihr Leben leben, sind diese Mode-Dokumentationen perfekt für dich. Sie bieten Outfits in Hülle und Fülle, wunderschöne Architektur und ein paar Blicke hinter die Kulissen einiger der berühmtesten Designer, Trendsetter und kulturellen Bewegungen in Bezug auf Mode. Schnapp dir also deinen Lieblingsfilm und ein Getränk deiner Wahl und lass dich bequem von der Couch aus inspirieren.

 Poster von Mode-Dokumentationen aus den Jahren 2017-2018

Alexander McQueen (2018)

McQueen ist ein ebenso eindringlicher wie schöner Dokumentarfilm - ein visuelles Fest mit Laufsteg-Clips, verwoben mit Aufnahmen von McQueen und Interviews mit Menschen, die ihm geschäftlich und familiär nahe standen. Dieser Dokumentarfilm macht keinen Hehl aus McQueens Faszination für das Morbide sowie seinem Kampf mit seiner psychischen Gesundheit, die beide eine große Rolle in seinem kreativen Leben spielten. Obwohl der Unterton dieser Dokumentation schwermütig ist, wirft sie einen Blick zurück auf sein außergewöhnliches Werk und gibt sowohl weiteren Kontext als auch eine Würdigung dieses visionären Designers.

See Know Evil (2018)

Für alle, die sich für die Mode und Kultur der 90er interessieren, ist See Know Evil ein Muss. Davide Sorrenti war ein junger italienisch-amerikanischer Fotograf und Künstler, der dafür bekannt war, an der Spitze der Jugendkultur zu stehen, obwohl er selbst noch sehr jung war. Dieser Dokumentarfilm gibt einen düsteren Einblick in die Mode- und Kulturszene der 90er Jahre und zeigt, wie einflussreich Sorrenti war, weit über sein tragisch kurzes Leben hinaus.

Dries (2017)

Wenn dich das Leben von Modedesignern fesselt, ist Dries ein weiterer Film für dich. Der Dokumentarfilm zeigt uns ein Jahr im Leben des belgischen Modedesigners Dries Van Noten, in dem er für sein gleichnamiges Label mehrere Kollektionen und begleitende Shows entwickelt. Der Zauber dieser Dokumentation besteht darin, Dries in seinem Element zu sehen, von der Entwicklung von Stoffen und der Optimierung der Passform eines Outfits bis hin zu persönlicheren Momenten mit seiner Partnerin und seinem Hund in ihrem weitläufigen (und sehr gut gestalteten) Haus in Antwerpen.

The Gospel According To Andre (2017)

André Leon Talley (16. Oktober 1948 - 18. Januar 2022) war ein amerikanischer Modejournalist, Stylist und Creative Director, der für seine überlebensgroße Persönlichkeit und seinen Stil bekannt war. Dieser Dokumentarfilm würdigt sein Leben und seine Karriere, die schon in jungen Jahren begann. André wuchs in den Südstaaten unter den Rassentrennungsgesetzen der Jim-Crow-Ära auf und lernte von seinen Mitmenschen, insbesondere von seiner Großmutter, die Liebe zur Kleidung und zum Styling. Er wuchs zu einem Mann heran, der trotz des Rassismus und des Hasses, der ihm entgegenschlug, zu einer der berühmtesten Ikonen der Modeindustrie wurde und seine Plattform nutzte, um sich für mehr Vielfalt in der Branche einzusetzen, die er so sehr liebte.

Franca: Chaos and Creation (2016)

Unter der Regie des Sohnes der gefeierten Chefredakteurin der Vogue Italia, Franca Sozzani, zeigt uns dieser Film ihre Jahre an der Spitze von Vogue Italia. Als echte Visionärin hat Sozzani die Grenzen der Vogue verschoben und Ideen ausgelotet, die zuvor für eine Modezeitschrift unerhört waren. Doch in diesem Dokumentarfilm geht es nicht ausschließlich darum. Er zeigt auch eine intimere Seite von Franca und ihrem Sohn Francesco und erkundet Francas Unbehagen damit, der Star einer Dokumentation über ihr Leben zu sein. Es ist ein süßer Liebesbrief eines Sohnes an seine Mutter, der umso bittersüßer ist, als er nur wenige Monate vor ihrem unglücklichen Tod veröffentlicht wurde.

 Plakate von Mode-Dokumentationen aus den Jahren 2014-2016

The First Monday In May (2016)

Eine Hochglanzdokumentation, die die Vorbereitungen für die chinesisch inspirierte Modeausstellung „China: Through the Looking Glass“ 2015 im Metropolitan Museum of Arts zeigt. Der Film begleitet Anna Wintour (Chefredakteurin der Vogue) in ihrem Alltag in dem Jahr vor der Ausstellung. Und wenn du mehr über das Leben von Anna Wintour erfahren möchtest, empfehlen wir dir einen weiteren Film auf unserer Liste: The September Issue.

Fresh Dressed (2015)

Fresh Dressed beschreibt die Geschichte des Hip-Hops und der urbanen Mode und ihren Aufstieg in den Mainstream. Es ist ein großartiger Dokumentarfilm, der die enge Beziehung zwischen Mode und Hip-Hop veranschaulicht und zeigt, wie Unternehmen versuchten, auf diesen Zug aufzuspringen und sich dabei nicht nur von der schwarzen Hip-Hop-Kultur inspirieren ließen. "Fresh Dressed" enthält viel interessantes Archivmaterial sowie Interviews mit Hip-Hop-Künstlern wie Kanye West, Pharell Williams und anderen.

Der Preis der Mode (2015)

„Der Preis der Mode“ ist ein ernüchternder Dokumentarfilm, der sich mit dem Aufstieg der Fast Fashion und den Auswirkungen auf Mensch und Umwelt beschäftigt. Der Film ist vielleicht keine kreativitätsfördernde Dokumentation, aber er zeigt, warum wir alle kleinere Marken und Unternehmen unterstützen sollten, und natürlich auch diejenigen, die ihre Kleidung selbst herstellen.

Dior und ich (2014) 

Ein Film, der durch seine schiere Extravaganz inspiriert. Er folgt der Debütkollektion des belgischen Designers Raf Simon als neuer Kreativdirektor von Dior. Simon beginnt sofort mit der scheinbar unmöglichen Aufgabe, seine erste Haute-Couture-Show in nur acht Wochen zusammenzustellen, was normalerweise viele Monate dauern würde. Mit einem Team von talentierten Näherinnen und Handwerkskräften um sich herum zeigt der Film den Balanceakt, den ein einzelner Designer vollführen muss, wenn er von einem so starken Erbe und einer so großen Tradition umgeben ist.

Iris (2014) 

Die Modeikone und legendäre New Yorkerin Iris Apfel gibt uns in diesem Dokumentarfilm eine große Dosis Inspiration. Mit 93 Jahren lebt Iris Apfel ihr bestes Leben, das nur durch die extremen Mengen an Modeschmuck, mit denen sie sich schmückt, nach unten gezogen wird. Sie zeigt uns, dass Mode nicht so ernst genommen werden muss, sondern vielmehr Freude und ein Gefühl des Staunens hervorrufen soll. Die Beziehung zwischen Iris und ihrem Ehemann ist so charmant, dass der Film eine sehr erfrischende Darstellung des Alterns ist.

 Plakate von Mode-Dokumentationen aus den Jahren 1995-2011

Diana Vreeland: Das Auge muss reisen (2011)

Der Film dokumentiert das Leben einer der einflussreichsten Persönlichkeiten der Modewelt. Diana Vreeland war vor allem für ihre Arbeit als Chefredakteurin der Vogue in den 1960er und 70er Jahren bekannt. Berühmtheit erlangte Vreeland zunächst als Moderedakteurin bei Harper's Bazaar, wo sie viele Jahre lang tätig war, bevor sie weiterzog. In dieser Zeit setzte sie neue Maßstäbe für die damalige Mode, indem sie Kunst und Modernität mit ihrer starken Vision verband. Anhand von altem Filmmaterial und Interviews mit ihr wird deutlich, was für ein scharfsinniger und vorausschauender Mensch sie war und wie sie ihr Umfeld dazu ermutigte, über den Tellerrand hinauszuschauen.

Bill Cunningham New York (2010)

Bill Cunningham war berühmt dafür, Menschen auf den Straßen von New York und bei allen großen Modeveranstaltungen der Stadt zu fotografieren und zu dokumentieren. Nach den Worten von Anna Wintour war er derjenige, von dem man gesehen werden wollte. Der Dokumentarfilm begleitet Cunningham in seinem Alltag, beim Fotografieren, beim Archivieren von Fotos und sogar beim Feiern seines 80. Geburtstag. Man sieht ihn fast immer in seiner blauen Arbeitsjacke, beigen Hosen und seinem treuen Fahrrad, mit dem er immer noch unterwegs ist. Der Charme dieses Dokumentarfilms besteht darin, dass man merkt, wie sehr er seine Arbeit liebt. Außerdem lacht er viel, wenn er interviewt wird. Für einen sehr bescheidenen Mann hat er ein einzigartiges Auge und er hat die Richtung der Modefotografie für immer geprägt.

The September Issue (2009)

Zeitschriften sind im Jahr 2022 vielleicht nicht mehr so einflussreich wie noch vor zehn Jahren, aber dieser Film aus dem Jahr 2009 fängt etwas von der Magie der Modezeitschriften ein. Die September-Ausgabe der Vogue ist die größte und wichtigste Ausgabe des Jahres, und dieser Dokumentarfilm begleitet das Team, das sie erstellt. Grace Coddington und Anna Wintour gewähren uns einen Einblick in ihren kreativen Prozess und es gibt zahlreiche Auftritte von namhaften Modedesignern, Models, Fotografen und Kreativen.

Valentino: Der letzte Kaiser (2008) 

Falls du den bescheidenen, unauffälligen Modedesigner mittlerweile satt hast, ist „Valentino: Der letzte Kaiser“ die perfekte Filmwahl. In diesem Dokumentarfilm stehen zwei Geschichten gleichzeitig im Mittelpunkt. Die eine handelt von der fesselnden Beziehung zwischen Valentino und Giammetti, seinem Lebens- und Arbeitspartner, und gleichzeitig steckt das Label Valentino in einer Krise. Der Film begleitet Valentino in seiner Rolle als Chef eines Modelabels, mit all dem Glamour, den man von diesem italienischen Designer erwartet.

Catwalk (1995)

Catwalk ist eine Zeitkapsel aus den 90er Jahren, der Ära der Supermodels. Der Film begleitet das Model Christy Turlington rund um den Globus, wie sie Anfang der 1990er Jahre auf den Modeschauen in Paris, New York und Mailand läuft, mit Backstage-Aufnahmen und Interviews mit Designern und Berühmtheiten. Es handelt sich zwar nicht um eine hochwertige Mode-Dokumentation mit einer starken Geschichte, aber sie bietet einen interessanten Einblick in das, was in dieser Zeit hinter den Kulissen geschah.

Wenn dich diese Dokumentarfilme dazu inspiriert haben, deine eigene Marke zu gründen, solltest du dir unbedingt unsere gewebten Kleidungsetiketten ansehen. Es handelt sich um hochwertige Label, die den Test der Zeit bestehen werden - perfekt für den Fall, dass jemand beschließt, eine Dokumentation über dein Leben zu drehen ;)